Oktoberglück.


Anfang Oktober.

Diese Hochzeit wird mir wohl für immer in Erinnerung bleiben. Natürlich hauptsächlich wegen dem bezaubernden Brautpaar, aber auch weil die Beiden wohl das „Tapferste Brautpaar“ sind, dass ich je vor meiner Linse hatte.

Nicht einmal 24 Stunden vor der Hochzeit musste der Bräutigam sich noch Notoperieren lassen. Und noch unglaublicher: Am nächsten Tag steht er für seine Frau (und dem Fotograf) vor der Kamera und lässt sich (fast) nichts anmerken.  Mein allergrößter Respekt. So hatten wir ein wunderbares idyllisches und vor allem „entschleunigendes“ Fotoshooting und die beiden einen bezaubernden Hochzeitstag.

Ein ganz tolles Paar.


   


 

 

Merken

Merken

2 comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.