Mach’s gut 2017. Auf in’s neue Jahr.

 

Und schon wieder neigt sich ein Jahr zu Ende.
Zu Jahreswechsel geht dann immer alles ganz schnell.
Plötzlich ist Weihnachten, ähm, plötzlich ist Weihnachten schon wieder vorbei.

Und heute ist nun der letzte Tag des Jahres 2017.
Objektiv und weltpolitisch doch wohl eher ein sehr schwieriges Jahr (zumindest wie es uns die Medien präsentieren).
Subjektiv, da bin ich mir sicher, hat doch irgendwie jeder in dem zu Ende gehende Jahr, auch wunderschöne, emotionale und einzigartige Momente erlebt.

Den letzten Blogeintrag nutze ich zu einen „Mini Jahresrückblick“:

Januar.
Kanada.

am Tag nach meinem Geburtstag stieg ich in den Flieger und flog nach Calgary, Kanada.

Die knapp drei Wochen im verschneiten Kanada waren wohl die intensivste Reise dieses Jahr.
Das lag nicht nur an den extrem kalten Temperaturen, sondern wohl auch, dass ich diese Reise alleine gemacht habe.

Kanada. Von den Rocky Mountains bis ans Meer.

Icefields Parkway. Winter.


Februar. Zu Hause wartet die Arbeit.

Seit Jahresbeginn arbeite ich auch noch für die SDZ Medien und deren Verlage, hier sind eine ganze Reihe Magazine entstanden für die ich immer wieder in der schönen „Oschtalb“ unterwegs bin und daraus wirklich tolle Reportagen entstanden sind. Einen Blogeintrag über eine Auswahl gibt es hier im neuen Jahr.


März.
Erste Hochzeit 2017 und Südtirol.

26 Hochzeiten waren es dieses Jahr. Begonnen hat die Saison Ende März. Und das gleich mit einer ganz besonderen Hochzeit.


So viele Hochzeitsblogs 2017 liegen noch in der Warteschlange, welche ich 2018 noch veröffentliche.
Die bereits veröffentlichen Hochzeiten findet Ihr hier:

www.frumoltblog.com/category/wedding/

Südtirol, immer wieder Südtirol. Aber schön ist es da ja schon. Auch schon im März.


April und Mai.
Daily Business. Fotoworkshop und noch so viel mehr.

Wenn der Frühling Einzug hält, wachen irgendwie alle aus dem Winterschlaf.

Das ist die Zeit an dem das Email Postfach aus allen Nähten platzt.
Im April und Mai standen sehr viele  Firmenaufträge an.
Auch gab es einige „Outdoor Portraits“ in den blühenden Landschaften.
Fast schon Tradition“ im Frühjahr ist  mein Fotoworkshop für Einsteiger in die  Fotografie.

Auch 2018 gibt es wieder einen Workshop:

Fotoworkshop 8. April 2018


Juni.
Die meisten Hochzeiten. Hochschule Aalen. Magazin Arbeit.

Drei Hochzeiten an einem Wochenende. Ja, das gab es während des Pfingstwochenende für mich.
Allgemein hatte ich somit im Juni die meisten Hochzeiten dieses Jahr.
Auch mussten einige Magazine fertig werden und der frühlingshafte/sommerliche Look festgehalten werden.

Ein gößeres, mehrtägiges Projekt waren die Image- und Reportagenbilder für die Hochschule Aalen.

Fotoshooting Hochschule Aalen.


Juli.
Grönland.

Ach wie lange hatte ich diese Wanderung schon im Kopf.
2017 wurde es endlich war.

Was ein faszinierender Trip. Was ein Abenteuer. Und was für ein Land.
Da muss ich wieder hin:

Arctic Circle Trail. Grönlands Traumpfad.

Im neuen Jahr erscheint noch ein Film über diese Reise. Hier bereits ein kleiner Teaser:


August.
Wir brauchen noch Sommerbilder. Hochzeiten. Mallorca.

Wenn man mitten im Hochsommer zwei Wochen weg ist, muss man sich nicht wundern, wenn man danach so einiges an Arbeiten/Aufträge abarbeiten muss. So war es Ende Juli und im August.

Viel unterwegs war ich für die BayWa r.e. um ihre Solar/PV Anlagen zu fotografieren. Hierzu auch mehr  2018.

Ende August gab es dann einen einwöchigen Urlaub auf Mallorca. Ganz ohne Bilder. Nur Urlaub.
Ok, für ein Bild hat es dann doch gereicht:

Außerdem stand noch das Summer Breeze an. Jedoch hatte ich dieses Jahr leider nur Zeit es an einem Tag mit meiner Kamera festzuhalten:

September und Oktober.
Praktikant, Höhensicherheitstraining, Daily Business usw, und immer wieder die Berge.

Premiere bei „Christian Frumolt Fotografie“. Zum ersten Mal habe ich einen Praktikannten von der Hochschule Aalen.
Noch bis Februar unterstützt er mich bei den Aufträgen, hält immer schön den Reflektor, sorgt für gute Laune, schneidet Filme, trinkt mit mir viel zu viel Kaffee, geht mit mir Joggen, gestaltet Bücher mit, .. und verbringt mit mir sehr viel Zeit vorm Rechner. Danke Tobi.

Höhentraining: Da ich nächstes Jahr wohl auch auf Windkrafträder klettern muss, um diese zu fotografieren, habe ich in Mainz ein Höhensicherheitstraining absolviert. Bin gespannt was mich da noch 2018 erwartet.

Wie jedes Jahr traf ich mich mit dem Extremportler Norman Bücher in unserer „Wahlheimat“ in Tirol um über weitere Projekte zu quatschen:


November.
Alles muss noch fertig werden dieses Jahr. Hochzeitsbücher und erste Winterhochzeit 2017.
Beginn Fotoserie „Aus d’r Nochbrschaft“

Wenn der 11. Monat im Jahreskalender erscheint, geht es los. Alles muss fertig werden.
In diesem Monat habe ich die meisten Fotobücher für die Hochzeit fertiggestaltet.
Außerdem ging es für eine „Hochzeit wie im Märchen“ ins Allgäu:

Im winterlichen Allgäu.

Begonnen hat außerdem mein „Langzeit-Projekt“ –  Aus d’r Nochbrschaft.

Mehr dazu:

Aus d’r Nochbrschaft


Dezember.
Zwei Winterhochzeiten. Ein bißchen Berge und noch mehr Firmenaufträge. Drohne.

Die Weihnachtszeit ging dieses Jahr an mir vorbei.
Es war einfach zu viel los. Aber ist gut
so.

Zwei wunderschöne Winterhochzeiten standen auf dem Programm und ich bin nun Besitzer einer Drohne (man muss ja mit der Zeit gehen).

 

 


Auf in’s neue Jahr:

2018 stehen natürlich wieder einige Hochzeit auf dem Programm, auf die ich mich schon sehr freue.
Der Kalender füllt sich, es gibt aber auch noch freie Samstage für Hochzeiten.

Reisen sind aktuell noch keine geplant. Das kann bei mir aber immer schnell gehen.

Auch werde ich vermehrt Fotoaufnahmen/Filme mit der Drohne anbieten.

2018 wird für mich ohnehin ein besonderes Jahr. Denn ich gehe bereits in das 10. Jahr mit meiner Selbständigkeit als Fotograf.
Wie die Zeit vergeht.


In diesem Sinne:

Kommt alle gut und vor allem gesund in das neue Jahr.
Auch 2018 werde ich euch immer wieder mit Bildern versorgen.
Danke an alle, mit denen ich bisher zusammenarbeiten durfte und an alle, denen ich mit meinen Bildern einen Freude machen darf.

Bis bald.

Euer Chris.

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.